Capture One – Verschieben von Bildern

Ein Strauß bunter Blumen
Buntes im Dunkeln

Aus der Reihe „Von Anfänger zu Anfänger“ hier ein kleines Howto zum Thema: Wie verschiebe ich ein Bild aus einer Session in einen Katalog?

Auslöser: Verschieben eines Bildes

Ich arbeite zur Zeit sowohl mit einem Katalogals auch mit Sessions. Den Katalog verwende ich für die meisten meiner Bilder, Sessions für kleine Projekte. Letztens hatte ich nun den Fall, dass ich ein Bild aus einer Session „mal eben“ in den Katalog verschieben wollte. Und dabei feststellen musste: Ganz so einfach ist es nicht, denn wie transferiert man ein (Raw-)Bild mitsamt seinen Änderungsinformationen (Edits)? Speziell von Session zu Katalog?

Capture One bietet zwar an, ganze Sessions in einen Katalog zu importieren – aber es ging ja nur um ein Bild. Eine Option wäre natürlich, die Session komplett zu kopieren, alle anderen Bilder in der kopierten Session zu löschen und dann die Session zu importieren. Das war erschien mir dann aber doch als deutlich zu aufwendig (Spatzen auf Kanonen und so…).

Nach etwas Recherche und Herumprobiererei bin ich dann auf die (zumindest für mich) praktikabelste Lösung gestoßen: Nutze den Export!

Der Export in Capture One

Da ich ja noch recht neu bei Capture One bin, habe ich den Export bisher immer nur über den „Output“ Reiter ausgeführt, d.h. mit den Process Recipes. Und das mitdem Ziel, JPGs zu erzeugen. Daher hatte ich dem Menüpunkt „Export / Orignial“ (Kontextmenü im Viewer auf einem Bild)übersehen und konnte zuerst auch keinen Zusammenhang zu meinem Problem erkennen: Ich wollte ja kein neues Format erzeugen (inklusive der Bearbeitungen) sondern die Raw Datei verschieben und deren Bearbeitungsinfos dann zusätzlich im Katalog übernehmen.

Aber genau das erlaubt „Exportieren als Original“. Hier wird die Raw Datei separat gespeichert:

Export über Kontextmenü aufrufen
Export Funktion (Kontextmenü)

Und wählt man anschließend „Include Adjustments“ werden die Edits ebenfalls mit exportiert:

Änderungen beim Export mit einschließen
„Include Adjustments“ nicht vergessen

Das Ergebnis besteht dann aus..

  • der gewünschten Raw Datei
  • der sidecar Datei mit den EXIF Infos
  • einem Verzeichnis „CaptureOne“ inkl. Unterverzeichnis „Settings120“ – abhängig von der eigenen Capture One Version – mit den Änderungsinformationen (*.cos, *. comask etc.)

Alles drei Elemente kann man jetzt für den Import in den Katalog verwenden.

… und wieder Importieren

Ich habe die beiden Dateien und das Verzeichnis in das Zielverzeichnis verschoben, in dem das Bild zukünftig liegen sollte. Anschließend den Katalog geöffnet und den Import ausgeführt. Im Importdialog das Verzeichnis mit der Raw Datei ausgewählt sowie angegeben daß Änderungen mit importiert werden sollen.

ch habe die beiden Dateien und das Verzeichnis in das Zielverzeichnis verschoben, in dem das Bild zukünftig liegen sollte. Anschließend den Katalog geöffnet und den Import ausgeführt. Im Importdialog das Verzeichnis mit der Raw Datei ausgewählt sowie angegeben daß Änderungen mit importiert werden sollen.

Änderungen auch beim Import mit berücksichtigen
Import in den Katalog

Und das war es dann: Die Datei wurde importiert.

Hinweis: Wenn sich im Zielverzeichnis bereits katalogisierte Bilder befinden, so gibt es das „CaptureOne/Settings120“ Verzeichnis bereits. Man muss die Dateien mit den Edits dann manuell hinzufügen. Oder einfach das Verzeichnis drüberkopieren und die Warnmeldung bei Windows bestätigen, dass das Zielverzeichnis schon existiert.

Ich habe es nicht explizit ausprobiert, aber ein Verschieben von Katalog zu Katalog sollte genauso funktionieren.

Für alte Capture One Hasen sicher mehr ein Selbstgänger, für Neulinge wie mich eine weitere Erfahrung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.